Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/magicalbooks

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Herzlich willkommen! Mein Name ist Vanya Ulbricht und ich liebe genauso wie Du Bücher. Ich interessiere mich besonders für Fantasybücher, weil sie Elementen von Volksmärchen, Sagen und Mythen enthalten, oder besser gesagt, ein Stück von dem menschlichen Glauben in der Vergangenheit. Mein Ziel als Autor ist von diesem wertvollen Stück eine gute Geschichte zu gestalten, die den Leuten nutzvoll wird. Ich möchte meinen Lesern nicht nur eine gut verbrachte Zeit in einer magischen Welt schenken, sondern auch in Situationen versetzen, in der sie im Leben geraten können. Wenn mein Buch „ The Goldsmith´s Parchment“ nur ein Kind, oder ein Erwachsener in der Welt glücklich gemacht hat, werde ich wissen, dass mein Wunsch erfüllt ist.

 

 

Alter: 35
 



Werbung



Blog

Unser Bestes geben

Heute habe ich ein Blog gelesen, wo der Autor sich beschwärt, dass die Experten sein Buch als Müll behandeln. Das Nächste, was folgte, waren böse Wörter über ein berühmter Schriftsteller und die Frage, warum er mit so einem „schlechten“ Buch Erfolg hat.

Meiner Meinung nach ist, dass wir in einem anderen „Teller“ nicht schauen müssen.

 Erstens: eine bessere Position ist, in uns selbst zu schauen und fragen, ob wir das Beste von uns gegeben haben.

Zweitens: es ist besser wenn wir nicht komplett focussieren über das, was wir bekommen wollen, sondern was wir geben wollen.

Drittens: Man muss sich nicht über den Misserfolg beschweren, sondern dankbar für die kleine Vorschritte sein. Wie kann man etwas Positives kommen, wenn Du negativ bist?

Jeden Künstler hat eine Barriere, die er überwinden muss. Gib Dein Bestes und wenn diese Zeit kommt, dass Du nichts Weiteres tun kannst, lass es gehen.

Nicht zu vergessen ist, dass mit jedem Misserfolg wir auch etwas lernen. Zum Beispiel, womit wir gut und womit wir nicht so gut sind. Wenn Du auf Deine innere Stimme aufpasst, Du wirst nichts verlieren.

28.5.14 13:28


Werbung


Die Welt verbessern

Heute möchte ich über das Thema sprechen „Wie kann man die Welt verbessern?“ und „Was muss ich tun?“

„Wie kann man die Welt verbessern?“ klingt edelmütig, aber was die meisten Leute darüber sagen ist „Warum muss ICH das tun?“ Es gibt eine entsprechende Situation in dem ersten Kapitel meines Buches, das Du hier mitlesen kannst. Der Professor will das Leben seinen Mitbürgern besser machen und führt ein Gespräch mit seinem Sohn Peter darüber. Peters Antwort ist: „Das ist nicht Deine Arbeit.“

Das ist auch, was viele von uns machen. Wir sagen „es ist nicht meine Arbeit“, „die Welt kann man nicht verändern“, oder „ich interessiere mich nicht dafür, das ist reine Zeitverschwendung“ usw. Eigentlich ist unserer tiefster Wunsch, das Beste von uns zu geben, das Beste von uns zu zeigen und die Befriedigung davon zu spüren, dass wir jemand glücklich gemacht haben. Eine berühmte Person sagt: „ We all are looking for the highest, fullest, truest expression of ourselves as human beings.”. Wenn es jemand erreicht, kann er und wird er die Welt verbessern.

Der Professor hat gefühlt, dass er diese Macht und das nötige Wissen hat, er macht auch die richtige Schritte um sein Bestes zu zeigen. Für mich die Ende den ersten Kapitel ist ganz logisch. Was meinst Du?

28.5.14 13:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung